Bus und Bahn für alle! 9€-Ticket bleibt!

Demonstration & Kundgebung
Datum
Samstag, 20.August 2022
Zeit
13:00 - 15:00
 
Bahnhofplatz
 
52064 Aachen
Eintritt
Frei
Kontakt
Chris
Mail
linksjugendsolidaachen@gmail.com
Barrierefrei
ja
Sprachen
deutsch

Bus und Bahn für alle! 9€-Ticket bleibt!

Das 9€-Ticket ist ein riesiger Erfolg. Wer es sich vorher nicht leisten konnte war damit in der Lage zu reisen, andere konnten viel Geld beim Weg zur Arbeit sparen. Manche nutzten die Gelegenheit, um das Auto stehen zu lassen: Einer Untersuchung zufolge gingen im Juni die Staus in 23 von 26 untersuchten Städten merklich zurück, was bedeutet, dass weniger Autos auf den Straßen unterwegs waren. Trotzdem will die Regierung nach 9€-Ticket ab September wieder einstampfen – das ist sozial und ökologisch unverantwortlich. Dagegen wehren wir uns!

Gleichzeitig zeigt das 9€-Ticket aber auch deutlich, wo Probleme im öffentlichen Personennahverkehr liegen: Das Angebot an Bussen und Bahnen wurde in den letzten Jahren und Jahrzehnten kaputt gekürzt, werden beispielsweise schlecht gewartet. In der Folge sind sie immer unzuverlässiger geworden, kommen regelmäßig unpünktlich oder fallen sogar aus. Es wird zu wenig Personal ausgebildet und eingestellt. Wenn es mal höhere Krankenzahlen oder wie mit dem 9€-Ticket erhöhten Bedarf gibt, müssen die sowieso schon gestressten Kolleg:innen noch mehr arbeiten. Und gerade im ländlichen Raum ist das Angebot einfach schlecht ausgebaut, aber besonders abends und an Wochenenden ist auch in Städten noch viel Luft nach oben. Das muss sich ändern, wenn Busse und Bahnen eine wirkliche Alternative zum privaten Auto werden sollen, was ökologisch überfällig ist.

Wir gehen am Samstag, 20. August auf die Straße, um für eine andere Verkehrspolitik und gegen das Ende des 9€-Tickets zu protestieren. Komm dazu!

Unsere zentralen Forderungen sind:

★ Busse und Bahnen müssen für alle da sein! Hohe Ticketpreise gehören auf den Müllhaufen der Geschichte – wir kämpfen für die Fortführung des 9€-Tickets als ersten Schritt zu einem kostenlosen Nahverkehr!

★ Das öffentliche Verkehrswesen muss zuverlässig werden und auch in ländlichen Gebieten eine Alternative zum Auto darstellen! Wir fordern massive Investitionen für den nötigen Ausbau!

★ Gelingen kann das nur, wenn mehr Personal ausgebildet und eingestellt wird. Damit das gelingt braucht es eine Aufwertung der Berufe im öffentlichen Verkehrswesen!

 

Die Bundesregierung geht davon aus, dass den Verkehrsunternehmen durch das 9€-Ticket 2,5 Milliarden Euro fehlen. Dies Summe subventioniert der Bund deswegen zusätzlich. Angeblich fehlendes Geld wird auch als Grund genannt, warum das 9€-Ticket nicht fortgeführt werden könne. Das ist gelogen – die Frage ist, wo unser Steuergeld eingesetzt wird. Der Bundeskanzler hat dieses Jahr eine militärische „Zeitenwende“ angekündigt: Die Bundeswehr bekommt 100 Milliarden Euro zusätzlich, um von den Rüstungskonzernen moderne Ausrüstung zu kaufen. Künftig soll jedes Jahr mindestens zwei Prozent der Wirtschaftsleistung fürs Militär ausgegeben werden – eine Steigerung, die die jährlichen Kosten des 9€-Tickets bei weitem übersteigen. Und auch an anderen Stellen könnte Geld locker gemacht werden: Beispielsweise, indem man klimaschädliche Subventionen an Konzerne einstellen würde oder indem man Superreiche oder Großkonzerne stärker besteuern würde. Wir kämpfen gegen die militärische Zeitenwende und stattdessen für eine zivile Zeitenwende im Interesse von Mensch und Natur!

Die Einführung des 9€-Tickets war ein echter Fortschritt – den lassen wir uns nicht wieder wegnehmen! Lasst uns dafür gemeinsam auf die Straße gehen – es kommt auch auf dich an!
Komm zu unserer Protest-Kundgebung am Samstag, den 20. August, ab 13 Uhr auf dem Platz vor dem Aachener Hauptbahnhof!

 

Folgende Gruppen rufen auf:

Deutsche Kommunistische Partei (DKP) Aachen

linksjugend [‘solid] Aachen

Sozialistische Organisation Solidarität (Sol) Aachen

 

Weitere Untersützer:innen können sich unter linksjugendsolidaachen@gmail.com melden.

Bus und Bahn für alle! 9€-Ticket bleibt!